Service Produktion in Österreich

Österreich ist ein attraktiver Standort für internationale Filmproduktionen - von James Bond über Mission Impossible bis hin zu Bollywood gibt es eine breite Palette an internationalen Projekten, die in Österreich gedreht wurden. Mit dem neuen Rückvergütungssystem, das am 1. Januar 2023 in Kraft tritt, können Sie sogar 35% zurückerstattet bekommen, wenn Sie sich für einen Dreh in Österreich entscheiden!

Letztendlich gilt es nicht nur, die besten Bedingungen für die Dreharbeiten selbst zu schaffen, sondern auch die Wünsche und Bedürfnisse internationaler Filmteams zu kennen und erfüllen zu können. Je früher wir in das Projekt involviert werden, desto eher sind wir in der Lage alle Möglichkeiten der Finanzierung und der Produktion auszuloten. Erfahrungen sammeln wir seit Jahrzehnten, Wolfgang Ritzberger war schon vor 40 Jahren am Set von internationalen Großproduktionen beschäftigt.

Schließlich gilt es nicht nur, die besten Voraussetzungen für die Dreharbeiten selbst zu schaffen, sondern auch die Wünsche und Bedürfnisse der internationalen Filmcrews zu kennen und erfüllen zu können. Je früher wir in das Projekt involviert sind, desto schneller können wir die perfekte Lösung für die Finanzierung und Produktion finden. Wir haben jahrzehntelange Erfahrung gesammelt, Wolfgang Ritzberger hat schon vor 40 Jahren an den Sets internationaler Großproduktionen gearbeitet.

Der Filmstandort Österreich bietet eine komplette technische Infrastruktur, die weltweiten Standards entspricht. Professionelles Equipment wie Film- und Videokameras, Beleuchtung, Schienen, Dollies, Kräne, Motion-Control- und Tonequipment können ebenso gemietet werden wie alle notwendigen Postproduktionsleistungen. Geschultes und erfahrenes Personal steht für alle Bereiche zur Verfügung.

Österreichs Kreative haben mit der rasanten technischen Entwicklung der letzten Jahre stets Schritt gehalten bzw. waren dem Rest der Welt in manchen Bereichen sogar voraus.

Als eine der größten Theater- und Kulturstädte bietet Wien enorme Ressourcen für Bühnenbilder, Kostüme und Requisiten. Das Angebot an großen und kleineren Kostüm- und Requisitenverleihern und die in Österreich tätigen Bühnenbildner, Kostümbildner, Innen- und Außenrequisiteure decken jeden Stil und jede Epoche ab. Auch im Bereich Make-up sind alle international gängigen Marken und Spezialprodukte für Spezialeffekte erhältlich.

Die internationale Theater- und Filmszene bietet auch Zugang zu einem Pool von international erfahrenen und mehrsprachigen - vor allem englisch- und französischsprachigen - Schauspielern und Schauspielerinnen sowie Statisten.
 

Österreich bietet Ihnen:
 

  •     Außergewöhnliche Locations
    •         Gebirge & Gletscher
    •         Schlösser & Paläste
    •         Dörfer & Almhütten
    •         Historische und zeitgenössische Architektur
    •         Landschaften und vieles mehr
       
  •     Finanzielle Anreize
    •         FISA - Filmstandort Österreich
    •         Nationale & regionale Fördermöglichkeiten
    •         Mehrwertsteuer-Rückerstattung
       
  •     Moderne Infrastruktur
    •         5-Sterne-Hotels bis hin zu Extremstandorten
    •         Zentrale Lage und kurze Wege
    •         Gute Erreichbarkeit
    •         Perfekt ausgebautes Straßennetz
    •         Schneesicherheit (Gletscherregionen)
    •         Niedrige Logistikkosten
       
  •     Hohe Lebensqualität und Sicherheit
    •         Niedrige Kriminalitätsrate
    •         Soziale Sicherheit
    •         Gute Gesundheitsversorgung
    •         Reichhaltiges Kultur- und Freizeitangebot
       
  •     Attraktiver Wirtschaftsstandort
    •         Politische und soziale Stabilität
    •         Wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen
    •         EU-Mitgliedschaft
       
  •     Wettbewerbsfähige Kosten
    •         Lebenshaltungskosten im europäischen Mittelfeld
    •         Wien billiger als z.B. London oder Paris

 

Mehr Information

Checkliste für Förderungen (international)
  • Die Gesamtherstellungskosten des Projekts müssen sich bei Spielfilmen auf mindestens 4 Mio. EUR und bei Dokumentarfilmen auf mindestens 500.000 EUR belaufen.
  • Spielfilme müssen mindestens 200.000 EUR und Dokumentarfilme mindestens 80.000 EUR an förderfähigen Produktionskosten nachweisen.
  • Darüber hinaus müssen Spielfilme mindestens fünf tatsächliche Drehtage in Österreich nachweisen. Dies gilt nicht für Animations- und Zeichentrickfilme.
  • Internationale Produktionen müssen für die internationale Kinoauswertung bestimmt und geeignet sein. Die beabsichtigte kommerzielle Verwertung muss glaubhaft dargelegt werden. Der Antragsteller muss sicherstellen, dass eine Endfassung des geförderten Films in deutscher Sprache hergestellt wird. Für die obligatorische Sprachfassung des Films ist eine untertitelte Fassung in einer Amtssprache des EWR ausreichend.
  • Der Förderungswerber muss sich mit einem Eigenanteil an der Finanzierung des Projekts beteiligen, der nicht aus öffentlichen Mitteln finanziert werden darf. Der Eigenanteil muss dem Umfang des Projekts und den Möglichkeiten des Antragstellers angemessen sein. Der Eigenanteil kann aus eigenen Mitteln des Antragstellers, aus Mitteln, die dem Antragsteller als Darlehen zur Verfügung gestellt werden, oder aus bewerteten Eigenleistungen erbracht werden.
  • Für internationale Produktionen dürfen keine anderen öffentlichen Mittel des Bundes verwendet werden. Eine Kumulierung mit öffentlichen Mitteln der Bundesländer ist zulässig, sofern dies nicht nach anderen geltenden Richtlinien ausgeschlossen ist. Die Summe aller Förderungen für dieselben förderfähigen Kosten darf die festgelegten Förderungshöchstgrenzen gemäß Artikel 53 und 54 AGVO (Kumulierung von Förderungen) nicht überschreiten.
  • Insgesamt können bis zu 20 Prozent der jährlich zur Verfügung stehenden Mittel für die Förderung von internationalen Produktionen verwendet werden.

Auftragsproduktion (B2B)

Wenn Sie überlegen in einen Werbefilm zu investieren, spielt die Geschichte, die sie erzählen wollen, die wichtigste Rolle.

Wie bei einem Spielfilm, ohne eine gute Geschichte und ein perfekt umgesetztes Storytelling werden Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein.

Wir bringen unsere Erfahrung vom Spielfilm schon bei der Entwicklung des Drehbuchs und natürlich auch in der Umsetzung mit ein. Je früher Sie uns einbinden, desto eher können wir gemeinsam Ihre Geschichte, die Produktion und eine für sie machbare Kostenstruktur entwickeln.

Der Prozess beginnt mit der Analyse Ihres Projekts, Ihrer Unterlagen und Drehbuchentwürfe und der Geschichte, die Sie erzählen wollen. Gleichzeitig haben wir immer die Umsetzung im Auge, um Ihre Budgetvorgaben einhalten zu können.

Da wir daran gewöhnt sind, mit transparenten Strukturen zu arbeiten - Kinospielfilme werden mit Förderungen finanziert, deren Verwendung genau geprüft und abgerechnet wird – sind Sie immer im Bilde. Sie profitieren von unserem knowhow, unserem Netzwerk und unserer Erfahrung und Sie werden sehen, ein erfolgreicher Werbefilm ist weitaus günstiger, als Sie denken.

Referenzen B2B (Auszug): Strom. Sicherheit in Stromberufen, Produktion im Auftrag von WIFI/AUVA, Regisseur Michael Stöger, 25min - ums Haar. Sicherheit im Friseurberuf, Produktion im Auftrag von WIFI/AUVA, Regisseur Michael Stöger, 25min, Sie wissen nicht, was sie tun – Gefahrenguttransporte, Produktion im Auftrag von AUVA, Regisseur Michael Stöger, 25min, - Biodiesel, Werbevideo für einen Produzenten von Bio-Diesel, Produzent und Regisseur; im Auftrag von ABID AG, 15min - Auf Kurs, Werbefilm für Skandia Leben AG, Produzent und Regisseur; im Auftrag von SKANDIA Leben AG Versicherung, 25min - Alles Apple, Firmenvideo, Dokumentation über die Verwendung von Apple Computern in Schulen, Produzent, Kamera und Regie; im Auftrag von Apple Austria, 28min - Mieten Sie sich Ihre Burg, Werbefilm für das Burg Liechtenstein Veranstaltungscenter, Drehbuch, Kamera und Produktion; im Auftrag von dem Verein Burg Liechtenstein, 45min - 10 Jahre WIFI Mödling, Werbevideo  WIFI Mödling, Drehbuch und Produktion; im Auftrag des WIFIMödling, 8min - Carbonfasermatratzenschoner, TV-shop, Drehbuch, Produktion und Kamera; im Auftrag der Biodomus gmbH, 7min - Goldener Werbehahn, Produktion kurzer Portraits der Sieger, Nominierungen, etc. für den Gala-Abend der Verleihung des Preises Goldener Werbehahn, Produktion einer Rundfunk-Standardaufnahme, Produktion, Skript und Regie; im Auftrag der Branche Werbung und Marktkommunikation, jede Produktion dauerte insgesamt ca. 2h - Bundesvergabeamt Wien, Werbefilm für die Beschäftigungskommission des Bundes, Nachfolger der TV-Serie getarnt, Produktion und Regie; im Auftrag des BVA und der Manzschen Universitätsbuchhandlung, 22 min, Konzert für Aug und Ohr, Dokumentation über die Japan-Tour der Niederösterreichischen Tonkünstler, Drehbuch und Regie, ORF 55min - der verwunschene Zauberberg Dokumentation über den Semmering, Drehbuch und Regie, 3sat, 45min - Der vergessene Gegha - Die Wiege der Aviatik - Mater Dolorosa, Dokumentation über die Semmering Eisenbahn, Drehbuch und Regie, ORF Niederösterreich, 25min - Dokumentation über die frühen Tage der Österreichischen Luftfahrt in Wiener Neustadt, Drehbuch und Regie, ORF NÖ, 25min., 45min (3sat) - Dokumentation über die Gründung des Karmeliter Konvents in Jeutendorf, NÖ, Drehbuch und Regie, ORF NÖ, 25min - NÖ Theatersommer, Regie bei der Aufzeichnung von Theaterproduktionen des ORF NÖ: Maß für Maß, Somerspiele Schloss Liechtenstein, Regie Bruno Max; Einen Jux will er sich machen, Nestroyspiele, Schwechat, Regie Peter Gruber; Der Bürger als Edelmann, Sommrspiele Melk; Katharina Knie, Sommerspiele Perchtoldsdorf, Regie Herwig Seeböck; Der Vogelhändler, Sommerarena Baden, Regie Helmut Brandstätter; Der Zauberer von Oss, Musicalsommer Klosterneuberg, Regie Monika Tajmar; Der arme Cyrano, Theater im Zelt, Regie Anton Nekovar; Romeo und Julia, Somerspiele Scloss Weikerndorf, Regie Anton Nevokar; Penthesilea, Goldene Stiege Mödling, Regie Markus Kupferblum - Die Starlinger Group, AD-Star, Starlinger Company: Werbevideos für Starlinger Industries Group, Drehbuch und Regie - 35 Abkürzungen zu medizinischen Themen für einen internationalen Kongress in Wien, Drehbuch und Regie - Der gläserne Mensch: Abkürzungen für die Ausstellung des Bundeslandes Niederösterreich, Kamera und Regie - Theater- und Konzertaufzeichnungen: Metropol, Herbstrosen, Regie Christian Pappler, Ensembletheater, Regie Monika Tajmar, Retz im Theatersommer: Romeo und Julia, Regie Marius Scheiner; Sommernachtstraum, Regie Wolfgang Ritzberger; Der Geizige, Regie Verena Froschauer; Die Lügner, Regie Monika Tajmar; Die Launen der Mirandolina, Regie Markus Kupferblum, Saitn Swinger, Live-Aufzeichnung des Konzertes, eigene Aufnahmen für eine DVD, Don Carlos, lLive-Aufzeichnuung des Konzertes beim Klosterneuberger Opernsommer, Produktion einer DVD - Französisch mit Jaqueline, urzfilm basierend auf einer Kurzgeschichte von Feli Frisee, Produktion, Drehbuch und Regie; 20min - Eduard Chalupka für Volk und Glauben, Dokumentation über Dr. Eduard Chalupka, nach dem Zweiten Weltkrieg war er Leiter der Präsidialabteilung im Bundeskanzleramt und Hauptverwalter, Drehbuch und Regie, Co-Production mit dem Neuer wissenschaftlicher Verlag, 35min - Der neue Geist, Dokumentation über Dr. Otto Krammer der 103 wurde, Drehbuch, Regie und Produktion (teilweise), 1h 25 min -  Wieder daham, Musical von Peter Schleicher, ein Film basierend auf dem Auftritt bei den Bezirksfestwochen, Regie und Kamera, 1h 20min - Neuman Werbevideo - Novasoft Quantencomputer Werbevideo - Aufzeichnungen von Giudo Mancusi und seiner Big Band - Werbefilm Herz OP im AKH mit Live-Übertragung, Werbefilm Herold.